Multifunktionale Reisebegleiter

Fünf Dinge,
die dir als Backpacker auf mehr als eine Art nützlich sein werden:

 

Auf den ersten Blick ein Tuch – recht dünn und leicht (beides also gut zum tragen!). Meist nutze ich ihn als Strand- oder Liegetuch, womit mein Badehandtuch nie direkt im Sand liegt. Er trocknet schnell und lässt sich gut von Sand befreien. Wenn es kälter und windig ist, hilft er auch als Schal und für alle Ladies ist es ein hervorragendes Strand-Kleid


Du wirst sowieso einen Gürtel mitnehmen – warum dann nicht einen mit geheimen Geldfach, in dem du dein Geld sicher verstauen kannst?


Kleiner als ein Sarong und noch vielfältiger. Besonders nützlich als Schal-Ersatz und Schlafmaske. Funktioniert aber auch als Stirnband oder Kopfbedeckung/Kopftuch. Einmal bewarte es auch Mund und Nase schon vor Fliegenschwärmen. (Eine Sache die niemand einem VOR der Reise zum Uluru / Ayers Rock niemand erzählt – aber es lohnt sich trotzdem auf jeden Fall!)

Strandschuhe für Backpacker

Es ist nur eine kleine Veränderung, aber dank der umklappbaren Verse, wird aus dem Strandschuh im Handumdrehen ein offener Slipper, der robust und in beiden Variation super bequem ist. (In verschiedenen Farben erhältlich!)


born2travel-apps-fuer-reisende-und-backpacker

Navigationsgerät, Fotoapparat, Notizbuch, Taschenlampe und bei Bedarf auch Kompass. Wichtig dabei ist nur, dass das gute Ding immer Strom hat – dafür gibt’s aber den praktischen Zusatz-Akku. Auch wenn der nicht multifunktional ist, hilft er aber sicher in der richtigen Situation weiter.

Du willst mehr einpacken?

Hier findest du die KOMPLETTE Packliste für Backpacker – in Australien, Neuseeland oder Südostasien

Kategorien

Social Media